Fischerei und Aalräucherei

Fischerei und Aalräucherei hat am Steinhuder Meer große Tradition. Der Fischfang wird heute noch nach alter Methode betrieben, sogar die benötigten Reusen werden noch in Handarbeit hergestellt. Der bekannte Räucheraal wird hauptsächlich mit Reusen gefangen und dann geräuchert. Frisch aus dem Räucherofen kann er dann bei einem gemütlichen Picknick am Steinhuder Meer verzehrt werden. Der Räucheraal wird nach altem Rezept geräuchert und ist weltweit bekannt und sehr beliebt.
Der Aal legt einen weiten Weg über die halbe Weltkugel zurück und laicht im Sargassomeer vor dem Mexikanischen Golf. Nach dem Schlupf beginnen die Aallarven den 3 Jahre langen Weg, über die Weser und den Meerbach zum Steinhuder Meer zurückzuschwimmen.
In den verschiedenen Fischereien und Aalräuchereien bekommen Sie geräucherten Aal, Aal in Gelee, geräucherte Forelle, geräucherte Lachsforelle, geräuchertes Lachsforellenfilet, Zander, Hecht und Barsch aber auch Seefisch wie Heilbutt, Schillerlocken, Makrelen, Pfeffermakrelen, Gewürzmakrelenfilet und Stremellachs.

Aalräucherei besichtigen
Am Steinhuder Meer gibt es zahlreiche Fischereien und Aalräuchereien bei einigen werden auch Besichtigungen und Vorträge veranstaltet. Weitere Informationen erhalten Sie bei den entsprechenden Aalräuchereien.

Karte: Google-Map Satelliten und Strassenkarte

Aalräucherein in der Region

weitergehende/verwandte Informationen